Zitronen als Schönheitstipp

Gesunder Start in den Tag mit Zitronenwasser!

Zitronenwasser am Morgen auf nüchternen Magen? Ja, denn ZITRONEN sind zwar säurehaltig, aber im Körper wirken sie alkalisch. Viele Menschen sind übersäuert, weil sie zu viel Zucker oder Getreide essen. Doch mit warmen Zitronenwasser wird der gesamte Säuregehalt im Blut reduziert. Die Folge: schmerzlindernd, entzündungshemmend usw.

Geben Sie den Saft einer halben Zitrone in ein ¼ Liter (lau)warmes Wasser und fügen Sie – bei Bedarf – 1 TL Honig sowie 1 TL Zimt dazu. Trinken Sie dieses wertvolle Getränk ca. 10 min vor dem Frühstück. Schon alleine der Duft von Zitronen hebt die Stimmung und bringt Energien.

Überzeugende Argumente für das saure Getränk am Morgen:

Es eignet sich zur Behandlung von folgenden Leiden:
Verdauungsprobleme, Entzündungen jeder Art (Arthritis, Blasenentzündung, Zahnschmerzen uvm.), Erkältungen, Sodbrennen und Magenverstimmungen, Herzkrankheiten, Blähungen, schwaches Immunsystem, chronische Müdigkeit und manche Krebserkrankungen.

Außerdem dient es der Gewichtsreduzierung und Fettverdauung und genießt einen hervorragenden Ruf als Anti-Aging Mittel.

Auf Ihre Gesundheit!

© Dr. Susanne Altmann 2017