Öl ziehen zur Entgiftung

Öl ziehen – nicht nur zum Entgiften!

„Ich möchte meinen Körper entgiften!“ höre ich immer wieder in meiner Praxis. Und das soll einfach, effizient und vor allem preiswert sein. Wie wär’s mit Öl ziehen? Diese unkomplizierte Methode kommt aus der ayurvedischen Medizin und dient nicht nur der Entgiftung, sondern auch zur Behandlung vieler Erkrankungen, wie:

Zahnfleischentzündungen, Zahnschmerzen, Mundgeruch, Gelenksentzündungen, Kopfschmerzen, Bronchitis, grippale Infekte, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herzens, der Nieren und Leber, Thrombose, chronische Schlaflosigkeit, Ekzeme, Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis, Frauenleiden uvm.

Ölziehen – Schritt für Schritt!

  1. Reinigen Sie Ihre Zunge mit einem Zungenreiniger! Der Zungenbelag wird entfernt und der Mundgeruch reduziert.
  2. Nehmen Sie auf nüchternen Magen einen 1 EL Sesamöl, Erdnussöl oder Sonnenblumenöl in den Mund. Entfernen Sie vorher Zahnprothesen und –schienen!
  3. Und jetzt Öl für ca. 10 min ziehen, saugen oder schlürfen, aber nicht gurgeln! Sie können dazwischen eine Pause machen und das Öl im Mund verteilen.
  4. Öl ausspucken (am besten in ein Papiertaschentuch) und mehrmals mit Wasser ausspülen!
  5. Jetzt gründlich Zähne putzen und Zahnbürste danach desinfizieren!

Was passiert beim Öl ziehen?

Der Mund ist das Tor zum Körper! Und wie bei den Reflexzonen der Fusssohle, wird auch die Zungenoberfläche verschiedenen Organen zugeordnet. Vorne an der Zungenspitze ist das Herz lokalisiert. Weiter Richtung Zungengrund finden sich Lunge, Milz, Magen, Blase und ganz hinten die Nieren. Rechts von Blase und Niere liegt der Bereich des Dickdarms, links der des Dünndarms. Rechts neben dem Magen ist die Reflexzone der Leber, links  die der Gallenblase. Somit werden beim Ölziehen  die Reflexzonen des gesamten Verdauungssystem sowie alle Organe  stimuliert.

Wie lange sollte man Öl ziehen?

Manche sind der Meinung, dass das Öl mindestens 15 bis 20 min im Mund in Bewegung gehalten werden soll. Ich finde das zu lange und denke, dass 10 min ausreichen, da sich die Bakterien sonst zu lange in der Mundhöhle befinden.

Welches Öl verwenden?

Nehmen Sie ein gutes Öl, wie z.Bsp. Leinöl, Olivenöl, Rapsöl, Sesamöl oder Olivenöl.
Durch das Ölziehen mit Kokosöl werden Ihre Zähne wieder weißer. Probieren Sie selbst diese schonende Methode ohne Nebenwirkungen.

Anfangs kann Sie das morgendliche Ölziehen etwas Überwindung kosten, aber Sie gewöhnen sich rasch daran und 10 min vergehen schnell.

Viel Spaß beim morgendlichen Ritual!

© Dr. Susanne Altmann 2017