Mandeln - der gesunde Snack

Mandeln – der gesunde Snack!

Wer glaubt, Mandeln machen dick, der irrt! Tatsache ist: Mandeln machen schlank! Aber bitte nicht gebrannte Mandeln, stark gesalzene Mandeln, Mandelblättchen auf Torten und auch nicht gemahlene Mandeln in Keksen oder Kuchen.

Mandeln, das gesunde Multitalent!

Mandeln wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus.  Schon 60 Gramm Mandeln täglichdas sind etwa 20 Mandeln, können uns vor Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einem hohen Cholesterinspiegel schützen und die Knochendichte verbessern. Und das ohne Gewichtszunahme! Probieren Sie selbst und snacken Sie sich gesund und schön!

Wie viele Mandeln sind gesund?

Mandeln sind zwar sehr fetthaltig. 100 Gramm Mandeln enthalten etwa 570 Kilokalorien und sind somit echte Kalorienbomben. Doch wie wir wissen ist Fett nicht gleich Fett. Die Fettsäurenzusammensetzung der Mandeln ist für unsere Gesundheit ähnlich positiv wie jene der Olive. Sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kupfer sowie große Mengen an Vitamin B und E. Dieses essentiellen Fettsäuren sind nicht nur wichtig für die Verdauung, das Immunsystem sowie für verschiedene Herz-Kreislauf-Funktionen, sondern haben auch einen positiven Einfluss auf unsere Haut, Haare und Nägel.

Mandeln zum Abnehmen?

Was tun gegen den Heißhunger? Mandeln stillen das Hungergefühl und machen lange satt. Und wer sich satt fühlt, der isst automatisch weniger. Aber Mandeln enthalten doch viele Fette. Ja, aber unser Körper nimmt diese Fette nicht vollständig  auf, sondern scheidet den Rest einfach aus. Eine Handvoll, was ungefähr 30 Gramm entspricht, ist die ideale Menge, um sich satt zu fühlen und nicht dick zu werden und hat rund 160 Kalorien.

Mandeln, der gesunde Snack für untertags und am Abend beim Fernsehen.

Der Nähr- und Gesundheitswert der Mandeln ist außerordentlich hoch. Daher sind sie nicht nur eine optimale Zwischenmahlzeit untertags, sondern auch bestens geeignet als Fernsehsnack am Abend. Durch den hohen Anteil an Vitamin B wirken sie wie eine Nervennahrung, die sie entspannter einschlafen lässt.

© Dr. Susanne Altmann 2017